Ankunft in lovely NZ

Nach einer schoenes Zeit in Melbourne startet nun mein eigenes Abenteuer. Durch den Aufenthalt in zwei Hostels in Melbourne hatte ich nun auch eine Vorstellung was auf mich zukommen könnte. Es kamen Bedenken auf ob ich mich gut einfinden könne in die backpacker community. Aber es sollte anders kommen…
Der Flug von Melbourne nach Auckland war wie gewohnt sehr entspannt und ich habe vegetarisches Frühstück bekommen.
image
Der Ausblick vom Flugzeug hat mich gleich überzeugt, dass NZ eine gute Entscheidung war 🙂 Angekommen am Flughafen wurden gleich Maori Kultur präsentierten, was mich noch glücklicher machte und mit Vorfreude füllte.
image
Der Weg zum Hostel war einfach bewältigt und das einchecken auch. Angekommen in meinem Zimmer, einem girls dorm, konnte ich dann erstmal durchatmen und habe realisiert, dass ich angekommen bin. Wow, ich in NZ ganz alleine. Good job!
Allein blieb ich allerdings nicht lange, denn ich lernte Laurence und Juliana auf dem Zimmer kennen und wir verabredeten uns direkt für die Abend. Beide sollten gute Freunde werden…
Und so lernte ich in 5 Tage eine ungewöhnlich große Menge neuer Leute kennen zu war immer unterwegs und habe viel gesehen. Auch die Wahrnehmung wurde vom so vielen Eindrücken getrübt, wie : Das ist erst heute morgen passiert, es fühlt sich an wie gestern! 🙂
image
Mein erster Ausflug brachte mich an den nahe gelegenen Hafen und ich habe das erste Mal die am Flughafen erstandenen Kamera ausprobiert.
image
Am nächsten Tag ein Ausflug in den Park.

image
Der Skytower durch die Baeume/Haeuser zu sehen.

image

image

image
Epiphyten, vllt gehoeren sie sogar zu den Orchidaceae.

image

Mit drei deutschen Jungs habe ich dann am naechsten Tag eine Fahrradtour an der Kueste zum Mission beach gemacht. Die Fahrraeder, die Strecke und das Wetter waren super. Seht selbst:
image

image

image

image

Das Boot sah aus wie ein U-Boot. Vllt ist es eins, wer weiss 🙂

image
Skyline Auckland-WOW!

image
In NZ ist Helmplicht.

image

Das Wasser war zum Baden noch warm genug, auch wenn hier schon Herbst ist und fuer die Neuseelaender kein Strandwetter mehr. Ich habe es sehr genossen durch die Wellen zu schwimmen. Das erste Mal in NZ.

Meinen vorerst letzten Tag in Auckland habe ich dann mit meinen neu gewonnen Freunden verbracht. Wir Maedels haben Naegel gemacht- es ist Kunst geworden! Ich habe mich fuer den animal print entschieden 🙂
image

Da ich mich am darauffolgendenden Tag zu meinem ersten WWOOFing Host begeben hatte, ist die Wahl auf die Fuesse gefallen. Eine weise Wahl, denn wie ich nun weiss waere vom Nagellack an den Fingern jetzt vor lauter Dreck nichts mehr uebrig 😉 Aber dazu mehr im naechsten Eintrag.

Advertisements

Schreibt hier was ihr denkt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s