Gula Stigen

Hallo!

Eigentlich wollte ich heute das erste Mal joggen gehen, nachdem ich gestern schwimmen war, aber es regnet 😦
Also, werde ich euch einige schöne Bilder von meinem Spaziergang am vorletzten Wochenende zeigen. Da hat es im Übrigen auch geregnet 🙂 Ihr habt schönes  Wetter in BS!

Bevor es losgeht: Hier noch ein Update! Ich bekomme ein neues Bett :))) Keine bedbugs mehr *YEAH*

Also als ich am vorletzten Wochenende so deprimiertüber meine vielen Bisse war , die fürchterlich gejuckt haben (hatte noch kein Antihistamin), bin ich mal rausgegange um mir die Gegend anzuschauen und ich wurde positv überrascht. Es war zwar nass und glitschig und ich sah danach aus als müsste ich komplett in die Waschmaschine, aber es hat sich gelohnt!

Entdeckt habe ich dabei den Gula Stigen. Ein kleiner aufgebauter Wanderweg von Uppsala City bis zum See im Süden und direkt vorbei an Lilla Sunnasta.

Direkt neben Lilla Sunnasta. Die Weite Schwedens. Wiese, Felsen und Wälder.

Ich bin begeistert von diesen Steinen. Hat jemand tiefgreifende geologische Kenntnisse und kann mir erklären, warum die hier überall herumliegen?

Diese Farben!

Es war schon ein wenig kühl 😉

Erkennt ihr das Motiv?

Letzte Woche lag hier noch Schnee oder vielmehr Eis, weil jede Nacht Minustemperaturen waren.

Hinweisschilder damit sind Mandy nicht verläuft 🙂

Und diese Tore überall. Man beachte den Matsch!

Man beachte die aufgespießten Äpfel.

Hihi 🙂

Dann ging es im Wald weiter

Und der Akku der Kamera neigte sich dem Ende.

Als ich dieses romantische kleine Flüsschen gesehen habe, ging mir das Herz auf. Hört sich komisch an, aber es war einfach schön 🙂

         
Und hier der Verlauf des Gula Stigen. Als kleine Orientierung: Ultuna ist der Standpunkt der Uni (SLU) eine kleines Stück über Sunnasta wohne ich und ganz im Norden ist die Innenstadt von Uppsala. Im Süden ist eine Riesensee, glaube verbunden mit dem Meer. Muss ich mal schmecken, wenn ich hienlaufe.

An diesem Schild (kleiner roter Punkt in der Mitte des Schildes, neben Valsätra) muss ich dann umdrehen, weil die Sonne langsam unterging, aber ich werde auf jeden Fall nochmal in beide Richtungen wandern oder evtl joggen, wir werden sehen 😉

Zu erst Richtung See, das reizt mich!

Die nächsten Fotos vom Stigen folgen dann, sobald ich nicht mehr so faul bin und das Haus mal verlasse.

Advertisements

3 Gedanken zu „Gula Stigen

  1. Jan Wolters

    Hey Mandy, ich glaube, die Felsen sind in der Eiszeit von den Gletschern dahin getragen worden. Ich glaub das habe ich mal in Erdkunde gelernt.

    Antwort
  2. Mandy

    Danke Jan, dass hört sich plausibel an. Dein Gedächtnis! Ich kann mich nichtmal an vorgestern errinnern 😉
    Ich werde beim Stichpunkt Eiszeit ansetzen und im Internet mal nachlesen.

    Antwort

Schreibt hier was ihr denkt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s