Fahrt und Ankunft

Hey!

Meine Fahrt von Hannover über Hamburg und Stockholm nach Uppsala verlief ohne Zwischenfälle und war eigentlich ganz entspannt. Der Bus ist auf zwei Fähren gewesen, auf der Zweiten ist dann gerade die Sonne aufgegangen. Das war richtig cool!


 Hier der Blick zurück nach Dänemark.

Der erste Eindruck von Schweden.

Der dänische Deich mit einer  Kirchen

Die Sonne über Schweden, welche mich in den darauffolgen Tagen begleiten sollte 🙂

Es war super kalt und winding an Deck, aber es hat sich gelohnt!

Ab Kopenhagen waren wir nur noch zu zehnt in einem Reisebus mit zwei Fahren. Auf dem Landweg nach Stockholm sind dann immer wieder Leute ausgestiegen und an der Endstation sind noch vier dar Leute gewesen. Also eine super entspannte Fahrt.

Das ist der Eurolines Bus, welcher mit heile nach Stockholm gebracht hat und mein Koffer natürlich auch 🙂

Hier Pause an einer Raststätte mitten im Nirgendwo von Schweden.

Ich habe mir auf der ganzen Fahrt nichts gekauft, auch nicht den billigen Alkohol auf der Fähre 😉
War nicht in der Stimmung und hatte keinen Hunger vor Aufregung.

Hier nun einige Aufnahmen durch das ziemlich homogen dreckige Busfenster.

Das ist die Autobahn, auf welcher wir durch ganz Schweden gefahren sind.

Überall sind diese heftigen Steinformationen.

Und Nadelwald mit Birken.

Schnee bzw. Eis liegt überall und der Himmel ist immer blau.

Vereinzelte Häuser sind hier keine Ausnhame. Der perfekte Ort, wenn man keine Menschen treffen möchte.

Ich glaube hier sind wir in der Nähe von Stockhom und es fängt die Zivilisation an.

In Stockholm bin ich dann eine Weile mit meinen beiden „Kleinen“ gerumgeirrt und dann zur Centralstation. Dort habe ich mich dann zu einem entlegenden Bahnsteig durchgekämpft und am Bahnsteig eine Fahrkarte nach Uppsala gekauft. Das erste Mal dabei meine Kreditkarte benutzt und es hat funktioniert 🙂
Angekommen  in Uppsala hat mich dann eine nette Taxifahrin rausgefahren zur SLU und mit mir das BioCenter gesucht. Dort habe ich dann Jan und Sophie getroffen. Beide musste noch schnell Änderungen an ihrer thesis vornehmen, da sie an diesem Tag verteidigt haben und noch „Ratschläge“ bekommen haben. Hier in Schweden kritisiert man nicht, sondern sagt: „Du könntest ja eventuell, wenn du möchtest noch dieses und jenes“
OK und dann ging es mit dem Bus zu meinm neuen Zuhause. Der erste Eindruck ist war zwiegespalten. Es hat muffig und nach Essen gerochen und alles was man anfasste hat geklebt. Doch die Größe und die Einrichtung war überzeugend! Ich hatte nur kurz Zeit mich umzuziehen und dann ging es direkt auf eine kleine gemütliche Geburtstagsfeier und ich habe nette Leute kennengelernt. Lange blieb ich aber nicht, da die Müdigkeit beim Kuchenaschen sehr schnell eintrat. Nach meiner ersten Busfahrt alleine, wurde mir in meinem Zimmer dann schnell klar, dass ich so wie es ist nicht ins Bett gehen kann. Also fing ich an mit der in der Stadt gekaufen Putzflasche loszulegen. Drei Stunden später war sie dann leer und ich konnte den Kühlschrank benutzen, einige Sachen ausräumen und am nächsten Morgen Zähne putzen und Duschen.

Soviel zu meiner Ankunft und den ersten Eindrücken. Ich werde euch dann in den nächsten Tagen Bilder vom Zimmer und Uppsala hochladen.

Ich hoffe ihr freut euch über meine Neuigkeiten und hinterlasst einen netten Kommentar 🙂

Eure Mandy

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fahrt und Ankunft

  1. Denise Messal

    Na das hört sich doch schon mal gut an… 🙂
    Böse Zungen des Buschfunkes berichteten mir du sagtest „…es ist wie im Schlaraffenland und du kommst nicht mehr wieder…“-aber ich schenke diesen bösen Buschzungen kein Gehör und ignoriere den letzten Satzteil 😉 Ich freu mich aber für dich, dass es dir gut gefällt und wünsch dir ne richtig tolle Zeit dort-weißte ja 😉

    …demnächst dann mehr-wenn sich deine alte Tante mit Skype beschäftigt hat 😉

    Antwort

Schreibt hier was ihr denkt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s